Sie sind nicht angemeldet.

Was mache ich falsch

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Webergrill-Forum.de | Deutschlands 1. Weber Grill Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. März 2012, 19:35

Was mache ich falsch

Hallo zusammen.
Habe heute mal
wieder nach 3 / 4 Wochen den Genesis E320 angeschmissen und wieder
ist das Rost und die Flavorizer Bars total verrostet. Was mache ich
falsch? Ich habe schon verschiedenes versucht. Aber nichts hat so
richtig geholfen.

Der Grill müsste jetzt 3 oder 4 Jahre
alt sein.


Also vor dem Grillen erhitze ich den
Grill 10 bis 15 min. danach bürste ich den/die Roste (Guss) ab. Nach
dem Grillen lasse ich den Grill laufen alle 3 Brenner auf. Nach dem
Essen so 15 min. später mache ich die hinteren 2 Brenner aus dreh
die Gasflasche zu und wenn die Flamme dann aus ist drehe ich den
letzten Brenner zu. Früher bin ich dann nochmal mit der Weber Bürste
drüber. Das mache ich heute nicht mehr. Aber trotzdem sieht der
Grill so aus. Wer hat gute Tipps und kann mir bei meinem Problem
helfen?
Vielen Dank schon mal im voraus.

Gruß Marc.
»PilleGenesisE320« hat folgende Datei angehängt:
  • Grillrost 2012.png (143,84 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. August 2014, 17:17)

2

Samstag, 3. März 2012, 19:47

Hi,

da gibt es eine "Geheimtinktur" - manche nennen sie ganz profan "Öl" - die soll da wahre Wunder bewirken.

Gruß
Claus

3

Samstag, 3. März 2012, 20:11

Erstmal Danke für den Tipp. Habe die Roste nach dem Letzten Benutzen mit reichlich Sonnenblumenoel eingepinselt. Trotzdem sieht es so aus. Wieso? Oder muß alles mal so richtig in Oel eingelegt werden.

4

Sonntag, 4. März 2012, 08:47

Einölen, einbrennen (30 min. volle Pulle) und danach vor Gebrauch abwischen, nach dem Grillen mit warmem Wasser reinigen (kein Spüli!) und wieder einölen. Es bildet sich eine Art Patina, die aber erstens unschädlich ist und zweitens den Rost vor Rost schützt.

Gruß
Claus

5

Sonntag, 4. März 2012, 10:23

Ok. Werde das gleich mal ausprobieren. Will eh gleich ein schönes Beer can Chicken machen da ist der Grill ja etwas länger an. Und im Sommer kommt dann sowieso die große Jahresinspektion mit Komplettreinigung. Bin mal gespannt ob ich den Rost besiegen kann. Ich dachte eigentlich das man das Gussrost nicht mit Wasser reinigen darf. Probiere das aber gleich mal aus. Soll ich den die Flavorizer Bars auch einoelen? Erstmal vielen Dank an Claus

6

Sonntag, 4. März 2012, 19:12

Habe heute 2 Stunden den Grill gereinigt und etwas von der sogenannten Patina entfernt. Die ganze Tropfschale voll. Danach habe ich das Rost und den Grill innen mit Wok-öl bepinselt. sogar die Flavorizer Bars. Das Rost sieht jetzt wieder ganz gut aus. Die Flavorizer Bars nicht so gut. Naja vieleicht einfach mal ein paar neue kaufen.
»PilleGenesisE320« hat folgende Dateien angehängt:
  • Grillrost 2012 1.png (100,46 kB - 134 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. August 2014, 17:17)
  • Grill.png (115 kB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2014, 14:49)

Pol Boküs

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Wohnort: Région PACA-Côte d'Azur

7

Sonntag, 4. März 2012, 20:29

Habe heute 2 Stunden den Grill gereinigt und etwas von der sogenannten Patina entfernt. Die ganze Tropfschale voll. Danach habe ich das Rost und den Grill innen mit Wok-öl bepinselt. sogar die Flavorizer Bars. Das Rost sieht jetzt wieder ganz gut aus. Die Flavorizer Bars nicht so gut. Naja vieleicht einfach mal ein paar neue kaufen.


Hallo... ich sag' mal Scarabaeus sacer ;)

Da hat sicher einer aber viel Arbeit gemacht!
Und dabei ginge es so viel einfacher.
Schau Dir meinen u.a. Thread vom 04. Juni 2011 an... Voraussetzung ist, man hat Edelstahl-Roste, was besseres und pflegeleichteres gibt es nicht, kostet zwar etwas mehr, aber! (Siehe Fotos, dieser Summit ist über 4 Jahre alt.)

Omas alte Gußeisen-Pötte sind auch schon lange ausrangiert!
Welche Hausfrau will sich denn noch mit so 'was abplagen? Wobei es heutzutage genügend Alternativen gibt, mit welchen Omas Bratkartoffeln zumindest genau so gut gelingen. :D

Ausbrennen in der Theorie und Praxis - oder: wie sieht so ein gereingter Grill nun aus

Reinige die Flavorizer wie o.a., neue zu kaufen ist unnütz da Edelstahl, besorg Dir beim Weber-Händler Edelstahl-Roste für den Genesis und gut ist's.

Gruß & "Happy Grilling",
Pol


Pol Boküs

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Wohnort: Région PACA-Côte d'Azur

8

Sonntag, 4. März 2012, 21:50

Just an update!

Habe heute 2 Stunden den Grill gereinigt und etwas von der sogenannten Patina entfernt. Die ganze Tropfschale voll. Danach habe ich das Rost und den Grill innen mit Wok-öl bepinselt. sogar die Flavorizer Bars. Das Rost sieht jetzt wieder ganz gut aus. Die Flavorizer Bars nicht so gut. Naja vieleicht einfach mal ein paar neue kaufen.


Hallo... ich sag' mal Scarabaeus sacer ;)

Da hat sicher einer aber viel Arbeit gemacht!
Und dabei ginge es so viel einfacher.
Schau Dir meinen u.a. Thread vom 04. Juni 2011 an... Voraussetzung ist, man hat Edelstahl-Roste, was besseres und pflegeleichteres gibt es nicht, kostet zwar etwas mehr, aber! (Siehe Fotos, dieser Summit ist über 4 Jahre alt.)

Omas alte Gußeisen-Pötte sind auch schon lange ausrangiert!
Welche Hausfrau will sich denn noch mit so 'was abplagen? Wobei es heutzutage genügend Alternativen gibt, mit welchen Omas Bratkartoffeln zumindest genau so gut gelingen. :D

Ausbrennen in der Theorie und Praxis - oder: wie sieht so ein gereingter Grill nun aus

Reinige die Flavorizer wie o.a., neue zu kaufen ist unnütz da Edelstahl, besorg Dir beim Weber-Händler Edelstahl-Roste für den Genesis und gut ist's.

Gruß & "Happy Grilling",
Pol


9

Dienstag, 6. März 2012, 07:01

Hallo,
da gehen die Meinungen hier im Forum ganz schön auseinander der eine steht auf Guss der andere auf Edelstahl. Habe damals extra den Genesis E320 ausgesucht wegen den Gussrosten. Wobei ich großer Fan von Edelstahl bin. Die Flav. Bars sind bei mir nicht aus Edelstahl sondern emailliert und wo diese Emallie weg ist ist der Rost. Habe ich denn bei Edelstahlrosten auch so schöne Branding Muster auf dem Steak? Finde das gehört dazu.
Gruß

Marc.

10

Montag, 21. Mai 2012, 16:27

Habe Gusseisen Roste und die rosten bei mir nicht. Ich kannte den Trick mit dem Öl auch und wenn man ihn von vorn herein anwendet dann passiert da auch nix mit. Die Sache mit dem Muster auf dem Steak würde mich aber auch mal interessieren :D

firefox

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Oftersheim

Beruf: Anlagemechaniker

11

Montag, 21. Mai 2012, 20:57

Ich hab zwar den OTG 57 mit nem verchromten Rost aber wenn der Rost H 8) eis genug ist bekommt mann auch die Muster